Zur Geschichte - Gemischter Chor

Aufbauend auf den Erfolgen des Männerchors unter der bewährten Leitung seiner Diplom - Dirigentin Ines Weichard sind die Sänger ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Auftrittsmöglichkeiten.


So entstand Anfang 2001 die Idee, ein Konzert des Männerchores durch einen gemischten Projektchor zu ergänzen. Aus diesem Grunde würde über regionale Medien an sängerisch interessierte Damen und Herren die Einladung zum gemeinsamen Singen kundgetan. Bereits nach der ersten Einladung waren es ca. 25 – 27 interessierte Damen und 3 Herren, die sich gemeinsam  mit den Sängern des Männerchores in 6 bis  8 Proben auf ein besonderes Konzert, dem "Sömmerdaer Chorfest" vorbereiteten.


Dank einer gewohnt qualifizierten und zielstrebigen Arbeit der Dirigentin wurde dieses und auch die Konzerte in den folgenden Jahren immer wieder ein schöner Erfolg. Neben bekannten Verdi-Chören, der „Singschule aus Lortzings „Zar und Zimmermann“, Musicalmelodien aus „My fair Lady“ und den „Liebeslieder-Walzern op. 52“ von Johannes Brahms konnten noch weitere anspruchsvolle Chortitel mit großem Erfolg vorgetragen werden. Dementsprechend positiv  war auch die Resonanz bei unserem Konzertpublikum, so dass zum Ende des Jahres 2006 die Entscheidung fiel, einen „Gemischten Chor“ zu gründen.


Zu der Auftaktsveranstaltung im Februar 2007 waren es rund  35 Damen und 3 Herren, die gemeinsam mit 13 Sängern des Männerchores, den gemeinsamen Beginn wagten.


Da auch sehr viele Projektchorsängerinnen in diesem neuen Chor mitwirken, war es also kein absoluter Neuanfang für alle Beteiligten. Der „Gemischte Chor“ segelte zwar Mitte April beim Frühlingskonzert in der Franziskuskirche noch so ein bisschen im „Windschatten“ des Männerchores, hatte aber auch seinen Anteil am Erfolg dieses Konzertes. Die Teilnahme an einem Chorwettbewerb Anfang Mai in Horbach / Westerwald erbrachte für den Chor einen fast schon sensationellen 3. Platz von 18 teilnehmenden  Gemischten Chören.

Die Auftritte des neuen Gemischten Chores zum "8. Sömmerdaer Chorfest" und den Adventskonzerten in Sömmerda und im Erlebnisbergwerk Sondershausen – immer wieder vor vollen Häusern – waren schöne und immer wieder motivierende Erfolge für die Sängerinnen und Sänger.

Die Erfolge auch dieses „Gemischten Chores“ sind eindeutig im professionellen und sehr engagierten Wirken unserer Dirigentin Ines Weichard begründet. Sie versteht es immer wieder mit ihrer künstlerisch fundierten Art, musikalischem Können, gesangliche Präzision  und Sangesfreude zu vermitteln und die Sängerinnen und Sänger zu begeistern, ein bemerkenswert umfangreiches Repertoire zu erarbeiten.

Dieser Gemischte Chor ist damit eine unbestritten interessante Bereicherung der Sömmerdaer Chorlandschaft geworden


Der Gemischte Chor im Männergesangverein Sömmerda e.V.