Presseberichte Archiv

Renate Töpfer
(Mittwoch, 30. November 2011 19:20)

Weihnachtliche Freuden schenken

Wie könnte man stimmungsvoller in die vorweihnachtliche Zeit kommen, als mit Musik und Gesang. So hatten der Gemischte Chor und Männerchor im Männergesangverein erstmalig ins Schloss nach Sondershausen eingeladen. Im gut besuchten und weihnachtlich geschmückten Achteckhaus konnten wir uns erstmals in einem ganz neuem und besonderem Ambiente mit weihnachtlichen Weisen in die Herzen der Zuhörer singen.

Eigens dafür haben unsere beiden Dirigentinnen, Ines Weichard Gemischter Chor und Natali Jedigariew Männerchor ein sehr anspruchsvolles Programm ausgewählt. Die vielen aufmerksamen Zuhörer waren von dem Konzert total begeistert und spendeten spontan lang anhaltenden Beifall.

Unsere weihnachtliche Konzertreihe wird in Sömmerda fortgesetzt. Trotz des Umbaus in der katholischen Pfarrgemeinde findet zum 3. Adventsonntag am 11. Dezember um 17 Uhr unser diesjähriges Weihnachtskonzert in der Franziskuskirche statt.

Am Ende der weihnachtlichen Konzertreihe sind unsere beiden Chöre nochmal zum 4. Advent am 18. Dezember in der Petrikirche zu hören. Auch hier ist der Beginn 17 Uhr.

Traditionell wird auch hier am Ende wieder Glühwein ausgeschenkt und somit kann man den Abend stimmungsvoll ausklingen lassen.
Wir freuen uns auf ihren Besuch!

 

Dieses 12. Chorfest war ein Fest der Chöre

Nach dem Abschlusstitel des Männerchores wichen die Anspannungen der letzten Tage von mir und ich konnte mich so richtig über ein gelungenes Chorfest freuen.


Alle vier Chöre überzeugten auf ihre Weise, überraschten und begeisterten das Publikum mit ihrem breitgefächerten Programm. Deshalb gilt mein herzliches Dankeschön an erster Stelle den jeweiligen Chorleitern Ines Weichard (Gem. Chor), Natalie Jedigariew (Männerchor),Irene Haufe - in Vertretung P. Schöler (Pro musica) und Martin Schweder (Jugendchor), die mit ihrer Auswahl der Lieder voll den Geschmack der Zuhörer getroffen haben.


Herrn Schweder, Musiklehrer am Fritz-Hofmann-Gymnasium Kölleda wünschen wir für sein Wirken immer viele Schüler, die bereit sind, mit ihm den Chorgesang zu pflegen, eine Schulleitung, die ihn weiterhin bei seinen Projekten unterstützt und ein Schulamt, das Musikunterricht nicht als eine Randerscheinung betrachtet.


Für unseren Verein war es auch eine besondere Freude, den Frauenchor “Pro musica” nach so vielen Jahren wieder einmal bei uns begrüßen zu können.


Mit den Auftritten der beiden Chöre des Männergesangvereins rundete sich das Gesamterlebnis Chorfest 2011, das auch uns Sängerinnen und Sängern viel Freude bereitet hat und nachhaltig in Erinnerung bleiben wird.


Noch ein Dankeschön an alle, die vor und nach dem Konzert zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben, die uns finanziell unterstützten und dadurch eine solche Veranstaltung ermöglichten. Dank besonders an das Team des Volkshauses für die Bewirtung sowie die technische Unterstützung und Hilfe.